Das mächtigste Adressdaten Analysetool im Netz

AddressCheck hilft Ihnen mit einer Vielzahl von Checks mehr Anmelder zu generieren, weniger Bouncer zu verlieren und Profildaten anzureichern

RFC-Syntax-Check

Prüfung der E-Mail-Adresse auf Konformität mit relevanten InternetStandards, z.B. RFCs 2822 und 5322. Dieser Standard gestattet z.B. vor dem “@” folgende Zeichen: A-Za-0-9.!#$%&‘*+-/=?^_`{|}~.

R

!=&%?@web.de oder info@rügen.de

Q

jürgen@web.de

Domain-Syntax-Check

Prüfung der E-Mail-Adresse auf spezielle Regeln von Webmailern und ISPs. Aktuell sind weit über 100 spezielle Syntax-Regeln implementiert.

R

gmx.de: nur Punkt, Bindestrich oder Unterstrich als Sonderzeichen erlaubt

Q

AOL: Adressen dürfen nicht mit einer Ziffer beginnen

Sprachempfehlung

Auf Basis der Top Level Domain und Domain wird versucht, dem Eigentümer der E-Mail-Adresse eine oder mehrere Sprachempfehlung zuzuordnen.

R

z.B. web.de → Deutsch

Wegwerfadressen-Check

Prüfung auf aktuell 150 Domains für Wegwerf-E-Mail-Adressen (Disposable E-Mail).

R

z.B. spamgourmet.com, nervmich.net

Blacklist-Check

Prüfung, ob Domain oder Adresse zu einem bekannten Betreiber von Antispam-Blacklisten gehört.

R

z.B. spamcop.net, spamhaus.org, spambutcher. com

Analog zu den bekannten Google Suchmaschinenvorschlägen, kann AddressCheck bei der Adresseingabe Korrekturvorschläge einblenden.

Top Level Domain-Check

Prüfung der Top Level Domain (z.B. .de, .com) auf Syntax (nur Buchstaben und mind. 2 Zeichen lang) und auf Existenz (Abgleich mit der offiziellen IANA Liste der validen Top Level Domains).

Q

Ungültig: .d, .dw, .dee, .d3, .comm, .con

Domain-Check

Echtzeitanfrage im Internet, ob Domain existiert.

R

E-Mail-Domain ist vorhanden

Q

E-Mail-Domain ist nicht vorhanden

Spamfallen-Check

Prüfung von Domain und Adresse auf erhöhtes Spamfallen-Risiko auf Basis der XQueue-Spamfallen-Recherchen (mehrere Hundert Domains und Adressen)

Beispiele
Sind natürlich geheim. ;)

Botadressen-Risiko-Check

Prüfung von Domain und Adresse auf erhöhtes Botadressen-Risiko. Basis: XQueue-Analysen illegaler Massenanmeldungen.

R

Botadress-Risiko: mittel (mehkomm.de)

AddressCheck lässt sich mit Hilfe unserer API Schnittstelle leicht in jede Seite oder Anwendung einbinden (s. dev.addresscheck.eu).

Mailserver-Check

Prüfung auf Existenz eines Mailservers für die Domain (MX-Check).

R

Die Domain hat DNS-Einträge für Mailserver. (Der Mailserver bestätigt die Existenz jeder Adresse)

Q

Die Domain enthält keine DNS-Einträge für Mailserver

Bounce-Risiko-Check

Prüfung der Domain auf Bounce-Risiko auf Basis historischer Versendedaten von XQueue. Wie wahrscheinlich ist es, dass Mails an diese Adresse vom Mailserver abgelehnt werden?

R

Bounce-Risiko: normal

Q

Bounce-Risko: hoch

Vornamen-Check

Abgleich des Local Parts (vor @-Zeichen) gegen eine Datenbank von 40.000 Vornamen und Angabe des Geschlechts, soweit bestimmbar.

Optional
Profilanreicherungen in Maileon (z.B. Geschlecht) und damit gezieltere Kundenansprache sind möglich.

R

Vorname: Boris
Geschlecht: maskulin
Namenstag: 02.05.
Durchschnittsalter: 39.7 Jahre

Robinsonlisten-Check

Abgleich gegen bekannte E-Mail-Robinsonlisten.

R

Aktuell ist die österreichische RTR-Liste implementiert.

Public Gravatar Profile Check

Prüft, ob ein öffentliches Gravatar Profil existiert und liefert in diesem Fall die URI zum profil zurück.

Der Bounce Check zeigt Ihnen, wie viele der nichtzustellbaren E-Mails keine verlorenen Kontakte sind, sondern durchaus Zeit später wieder beschickt werden können.

“No Advertising” Household Check

Prüft, ob die E-Mail-Adresse zu der öffentlichen Liste der registrierten Haushalte gehört, die keine Werbeinformationen erhalten wollen.

Q

Die E-Mail Adresse wurde auf einer No Advertising Liste gefunden!

Challenge-Response-Risiko Check

Erkennung einer Reihe von Domains, die CR-Systeme einsetzen, eine Art E-Mail-basierter Captchas, mit denen Empfänger verhindern wollen, dass sie maschinell erzeugte E-Mails erhalten.

R

Kein CR Risiko für diese Adresse/Domain.

Q

Es besteht ein CR Risiko für diese Adresse/Domain.

Domain-Empfehlung

Empfehlung häufiger Domains auf Basis von Adresshäufigkeits-Statistiken.

Beispiel
aol.com bei Eingabe von alo.com

Q

alo.com → Vorschlag: aol.com

Rollenanalyse-Check

Zeigt an, ob die E-Mail-Adresse für eine spezielle Rolle angelegt wurde und nicht für eine Einzelperson.

R

z.B. info@, admin@ oder office@

Domain Inhaber Check

Prüft, ob die E-Mail Adresse gemäß Branchen-Klassifizierung nach WZ2003/2008 (Stat.Bundesamt), NACE (EU) und ISIC (UN), Hochschul-Check, u.a. einem Unternehmen, einer öffentlichen Institution oder einer Ausbildungseinrichtung zugeordnet werden kann.

WIT-Check

Vor allem im B2C-Bereich sind Domains von WIT Webmail, Internet Service und Telekommunikationsanbietern sehr verbreitet.

R

WIT-Domains: hotmail, gmail, yahoo, aol, t-online, web.de, gmx, freenet, arcor, usw.

Q

Keine bekannte IWT-Domain

Weitere Dienste sind in Planung und Umsetzung, wie z.B. das Aufzeigen von Inkonsistenzen zwischen dem Local Part (Teil der E-MailAdresse vor dem @-Zeichen), und dem eingegebenen Vor- und Nachnamen.